Aufbewarungsboxen für den Garten

Einige Werkzeuge oder Utensilien haben nichts in der Wohnung zu suchen – sie sollten schnell griffbereit sein, wenn man sie benötigt. Speziell für Outdoor, für das Gartenhaus, für Balkon oder die Terrasse haben wir die Kategorie „Aufbewahrungsboxen für den Garten“ in unserem Filter angelegt.

Hier findest du robuste und wetterfeste Gartenboxen aus Metall, Holz oder Kunststoff.

Filter

Länge (lange Seite):

Breite (kurze Seite):

Höhe:

Preis:

Deine Ergebnisse

Nichts gefunden? Hier geht's weiter!

Letzte Aktualisierung der Preise: 25.05.2024 18:45 Uhr (MEZ)

Weitere Informationen

Aufbewahrungsboxen für den Garten

Im Garten, auf dem Balkon oder Terrasse sammeln sich gerne einmal Gegenstände, die wetterfest verstaut werden müssen oder die man nicht unbedingt in der Wohnung haben möchte. Dazu gehören Sitzauflagen für Stühle oder Gartenliegen ebenso wie Sandspielzeug für Kinder, Gartenwerkzeug, Unter- bzw. Übertöpfe usw.

Folgende Gartenboxen findest du in unserem Filter:

  • Stabile Gartenboxen aus Metall mit hohem Fassungsvolumen, ausgestattet mit Deckel oder Türen.
  • Auflagenboxen, die groß genug sind um Kissen, Auflagen aber auch Gartenutensilien zu verstauen.
  • Abschließbare Gartenboxen, die sich mit einem Vorhängeschloss absichern lassen. 
  • Geräteboxen aus Holz oder Metall.
  • Stabile Paketboxen zur sicheren Aufbewahrung von Paketsendungen.
  • Unterschiebeboxen ohne Deckel, die sich unter Gartenmöbel schieben lassen.

Ratgeber Gartenboxen

Gartenboxen gibt es in verschiedenen Größen, Materialen, Ausführungen und natürlich Preisklassen. Hier stellen wir euch die gängigen Varianten vor und zeigen euch, für welche Verwendungszwecke sie geeignet sind und auf was ihr beim Kauf achten müsst.

Auswahl der richtigen Größe

„Je größer, desto besser“ trifft nicht immer zu. Achte vor dem Kauf einer Gartenbox oder Auflagenbox auf jeden Fall darauf, dass am dafür vorgesehenen Ort ausreichend Platz vorhanden ist. Wenn man die Box auf den Balkon oder die Terrasse stellen möchte, sollte man außerdem ausreichend Platz einplanen, um problemlos daran vorbeigehen zu können. Nimm dir auf jeden Fall einen Maßstab und miss den verfügbaren Platz vor dem Kauf aus.

Natürlich kommt es bei der Auswahl der Größe auch darauf an, was später in der Box landen soll. Stuhlauflagen oder Gartengeräte benötigen XXL-Gartenboxen mit größerem Fassungsvolumen. 

In unserem Filter kannst du die gewünschten Abmessungen deiner Wunsch-Gartenboxen eintragen. Du kannst für Länge, Breite und Höhe der Box jeweils Mindest- und Maximalmaße eingeben und findest so deine perfekt passende Gartenbox.

Material

  • Gartenbox aus Kunststoff
    Kunststoff ist aufgrund seiner Stabilität und dem geringen Gewicht ein gerne verwendetes Material für Aufbewahrungsboxen. Das Material ist nicht kälte- oder wärmeempfindlich und wasser- sowie schmutzabweisend. Kunststoff-Gartenboxen, die der Witterung ausgesetzt sind, lassen sich leicht reinigen. 
  • Gartenbox aus Polyrattan
    Polyrattan zählt ebenfalls zur Kategorie der Kunststoffboxen mit all ihren Vor- und Nachteilen. Hier werden die Kunststoff-Stränge geflochten, um so das Aussehen von echtem Rattan nachzuahmen. 
  • Gartenbox aus Holz
    Beim Thema Nachhaltigkeit sind Holzboxen natürlich ungeschlagen. Massive Holzboxen können – sofern der Deckel ebenfalls stabil ist – auch als Sitzgelegenheit genutzt werden. Hier sollte man vorher aber immer einen Blick auf die Tragelast werfen. Holzboxen die im Freien stehen sollten jedoch richtig gepflegt werden um sie vor Vergrauen zu schützen. Hierfür gibt es spezielle Imprägnier- und Pflegeöle, die mit einem Pinsel oder einem Tuch aufgetragen werden.
  • Gartenbox aus Metall
    Metallboxen für den Garten sind pflegeleicht, witterungsbeständig und robust. Hier gibt es Boxen aus verzinktem Stahlblech aber auch Alukisten. Beachte, dass große Metallboxen aufgrund ihres Gewichts nicht unbedingt schnell umgestellt werden können. 

Gewicht

Bei der Auswahl einer Gartenbox kann das Leergewicht ein Kaufkriterum sein, zumindest sollte es das, wenn die Box im Nachhinein noch woanders aufgestellt werden soll. Bei Gartenboxen mit einem festen Platz ist das Gewicht zweitrangig.

Das Gewicht einer Box hängt grundlegend von der Größe und dem Material ab, weshalb man hier keine allgemein gültigen Aussagen treffen kann, welche Box denn am leichtesten oder schwersten ist. Hier ein grober Überblick über die verschiedenen Werkstoffe und deren Gewichte: 

  • Am leichtesten sind Gartenboxen aus Kunststoff oder Polyrattan. Größere Auflagenboxen findet man hier schon mit einem Gewicht ab 10 – 20 Kilogramm. 
  • Im Mittelfeld bewegen sich hier Boxen aus Holz. Wobei es natürlich ganz auf die Holzart, die Dicke des Materials und auf die Verarbeitung ankommt. Große Holzboxen mit einer dünnen Holzwand wiegen ca. 20 – 30 Kilogramm, während es aber auch massive Hartholzboxen mit über 40 Kilo gibt.
  • Die durchschnittlich am schwersten Boxen mit 20 – 45 kg sind Gartenboxen aus Metall. 

Deckel

Um den Inhalt der Gartenboxen vor Witterung und Tieren zu schützen, sollte diese in jedem Fall einen Deckel haben.

Weitere nützliche Features

Hier ein paar praktische Eigenschaften, die eine Gartenbox haben kann:

  • Gartenbox als Sitzgelegenheit: Hier ist besonders darauf zu achten, dass die maximale Traglast der Box nicht überschritten wird.
  • Rollen: Soll die Gartenbox bewegt werden, sind Rollen vor allem bei größeren und schwereren Modellen sinnvoll.
  • Viele Gartenboxen bieten die Möglichkeit, ein Vorhängeschloss anzubringen oder besitzen bereits ein integriertes Schloss.
  • Zur Aufbewahrung sperriger Gegenstände wie Grills, Gartenerde, Kinderwägen, Fahrräder o.Ä. eignen sich Boxen mit Fronttüren